Who Knows Where The Time Goes

Kalender

Who Knows Where The Time Goes (Zur Musik aufs Foto klicken)

Zeit. Es ist an der Zeit. Es wird Zeit. Zeit ist Geld. Zeit heilt. Zeit drückt. Die Zeit wird es zeigen. Der Zahn der Zeit, das nagende Ungeheuer. Die Zeit verrinnt im ewigen Fluss. Wir sind ihr ausgeliefert. Möchten gerne mehr von ihr. Manchmal läuft sie uns einfach treulos davon und ist nie mehr aufzuholen. Was sie mit sich fort reißt, kann höchstens in unserer Erinnerung weiter leben. Manchmal erscheint uns die Zeit als ein schwerer unverdaulicher Brocken, der dennoch gefressen werden muss, manchmal ist Zeit ein flüchtiger Hauch, der im Nichts versiegt. Zeit, dein Freund. Zeit, dein Feind. Man misst Zeit in Sekunden, Minuten, Tagen und allem, was sich darunter oder darüber einordnen lässt. Zeit trennt. Zeit vereint. Zeit überbrückt Ozeane. Täglich. Wie vor neunzehn Tagen und in zwei Tagen wieder. So als Beispiel. Die Uhr tickt. Unaufhörlich. Für jeden gleich und auch wieder für jeden anders. Jeder hat seine eigene Zeit, die er füllt. Mit Leben und Gedanken. Die er verbindet mit Plänen und Zielen. Auf die er zurückblickt im Zorn oder im Glück. Zeit ist ewig und begrenzt. Gestern, heute, morgen. Zeit ohne dich.  Zeit mit dir. Lieber heute als erst übermorgen. Aber ich weiß: Sie wird kommen. Genau diese Zeit mit dir und dann wieder ohne dich. Wir werden auftanken für die nächste Runde, um dann uns erinnern zu können an alte Zeiten, in Zeiten, die jetzt noch fern liegen. Besondere Tage vermerken wir im Kalender. Vielleicht rot, vielleicht auch nur mit einem Kreis. Es ist an der Zeit für eine gute Zeit. Miteinander.